Schwarzer Knoblauch (Black Garlic)

Schwarzer Knoblauch ist ganz gewöhnlicher Knoblauch, den man auf natürliche Weise fermentiert. In Reifekammern unter warmer Luft und hoher Hitze reift der Knoblauch heran und entwickelt ein ganz besonderes Aroma. Während des Fermentierens wird somit frischer Knoblauch mehrere Tage unter Hitze und Luft auf natürliche Art gealtert. Das nennt man "Fermentieren".

Die Fermentation verbessert die Qualität des Knoblauchs. Aus Zucker und Aminosäuren des Knoblauchs werden während des Fermentierens und während des Gärprozesses Melanoidine gebildet, die für die schwarze Farbe verantwortlich sind. Durch die Fermentation wird der Knoblauch sehr weich, teilweise fast klebrig. Schwarzer KnoblauchDer Geschmack wird leicht süßlich. Nach der Fermentation erinnert die Farbe des schwarzen Knoblauchs an Lakritze.

Der typische Knoblauchgeschmack ist nur noch ganz leicht wahrnehmbar. Es ist eine ganz neue Aromakomposition. Der große Vorteil zu normalem Knoblauch ist, dass der schwarze Knoblauch komplett geruchlos und ohne Nachgeschmack daherkommt. Sie können also problemlos nach dem Genuss von Schwarzem Knoblauch ausatmen. Niemand wird es bemerken.

Der schwarze Knoblauch schmeckt wie eine Kombination aus Sojasauce und Balsamicoessig und auch ein wenig süßlich wie Honig.

Noch viel besser und wirkungsvoller ist der Schwarze Knoblauch in Kapselform, denn dort wird der Extrakt des schwarzen Knoblauchs verwendet.

Mineralstoffe in Knoblauch

  • Natrium 19 mg
  • Kalium 530 mg
  • Calcium 38 mg
  • Magnesium 35 mg
  • Phosphor 134 mg
  • Schwefel 50 mg
  • Chlorid 30 mg

Spurenelemente in Knoblauch

  • Eisen 1.400 µg
  • Zink 577 µg
  • Kupfer 149 µg
  • Mangan 460 µg
  • Fluorid 50 µg
  • Iodid 3 µg

Hier bestellen